Architektursoftware

Kaum ein Architekt kommt heute noch ohne Software aus. Das ist auch kein Wunder, denn schließlich bietet die Software alles, was für den Bau oder Umbau eines Hauses vonnöten ist. Hier können die ersten Entwürfe für die einzelnen Zimmer angefertigt werden, es ist möglich, die gesamte Statik zu berechnen und selbst die Außenanlagen eines Grundstücks sind am Computer zu entwerfen.

Der Architekt nimmt also die Wünsche des Bauherren auf und setzt diese am Computer um. Auf der Architektursoftware gibt es häufig Musterhäuser, die je nach Wunsch angepasst werden können. Oder es erfolgt die freie Konstruktion eines gänzlich anderen Entwurfs. Die Zimmer werden mit den entsprechenden Maßen dargestellt, wobei hier ein geeigneter Maßstab gewählt werden kann. Natürlich kann die jeweilige Darstellung auch vergrößert werden, so dass jedes Detail sichtbar wird. Häufig handelt es sich bei der Architektursoftware um 3D-Software. Das heißt, die Zimmer werden nicht nur mit ihrem Grundriss dargestellt – die Zimmer und natürlich das ganze Haus – sondern sie können auch in 3D gezeigt werden. Für den Bauherren und für den Architekten heißt das, dass sie sich den Entwurf besser vorstellen können.

Mit beinhaltet ist bei der Architektursoftware meist auch, dass die gesamte Statik berechnet werden kann. Der Architekt sieht schon bei seinem Entwurf, ob sein Gebäude Hand und Fuß hat oder ob dringende Änderungen vorzunehmen sind. Die Entwürfe entsprechen damit am Ende auch den Vorgaben, die das Bauamt stellt, denn die Software ist entsprechend angepasst.

Mit der Software ist es ein Leichtes, den Grundriss eines Gebäudes zu ändern, ein Zimmer hinzuzufügen oder die Räume neu zu verteilen. Möglich ist auch, die Versorgungsleistungen einzuzeichnen, so dass der ideale Verlauf dafür gefunden werden kann. Die so entstandenen Pläne werden später ausgedruckt und an die entsprechenden Behörden und Ämter versendet, die sie lediglich noch absegnen müssen. Sollen Änderungen durchgeführt werden, ist es nicht nötig, den gesamten Grundriss nochmals zu zeichnen, sondern die Änderungen werden einfach in die gespeicherte Datei im Rechner eingegeben.